mailauf in antdorf



Mailauf: Partnerbörse auf Bayerisch

Im oberbayerischen Antdorf feiert das Dorf alle drei Jahre das Mailaufen der ledigen Mädchen. Ein einzigartiger Brauch, der nur alle drei Jahre statt findet. Und nur in diesem Dorf. 2012 ist es wieder so weit. Die jungen Frauen aus dem Ort müssen sich einen Burschen „erlaufen“. Wen sie erwischen, ist Überraschung. Denn aus der Entfernung sehen die Läuferinnen nur die Rücken und Hinterteile in Lederhosen. Keiner weiß genau, seit wann es dieses Ritual gibt. In Antdorf geht man davon aus, dass die Tradition bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Damit sollte früher das „Anbandeln“ gefördert werden, heißt es. Eine Riesengaudi, die schon manche Ehe im Dorf gestiftet hat.

Text: Karin Lochner, Fotos: Peter von Felbert